RSI-Syndrom – der Mausarm

Es steht für Repetitive Strain Injury (Schädigung durch wiederholte Anspannung) und ist u.a. als „Sekretärinnen Krankheit“ bekannt. Die Schulter-Arm-Muskulatur wird dabei dauerhaft belastet.
Schmerzen in Hand, Arm, Schulter und Nacken können eine Folge vom monotonen Arbeiten mit der Computermaus sein. Schlechte Haltung ist in fast jedem Fall die Ursache dafür!

Ständige Maus- oder Tastaturklicks gekoppelt mit einer unphysiologischen oder verkrampften Haltung und einem oft wenig ergonomisch gestalteten Arbeitsplatz führen schnell zu Problemen.

Typisches Zeichen sind Schmerzen durch die Reizung der Sehne, die zunächst im Bereich des Ellenbogens auftreten, dort wo die Sehne des Muskels am Knochen ansetzt.
Daneben können aber auch Schleimbeutelentzündungen, Muskelverspannungen bis zum Nacken und den Schultern sowie, durch Einklemmungen oder Reizung von Nerven, zu Schwellungen, Kribbeln, Gefühlsstörungen bis hin zu Taubheit im betroffenen Gebiet auftreten